Quelle: dotnetpro
Versionierungssystematiken 19.09.2022, 00:00 Uhr

Totgeglaubte leben länger

Eine Retrospektive über die Notwendigkeit des Release-Managements und der Vergabe von Versionsnummern.
Mittlerweile existieren zahlreiche Stimmen, die lautstark verkünden, dass durch Methodiken des Continuous Deployment ein Release-Management veraltet sei und nicht weiter benötigt werde. Damit sei auch das Problem der adäquaten Vergabe von Versionsnummern obsolet. Schließlich behindere dieser zusätzliche Schritt ein zügiges Einbringen neuer Features nach deren Produktion.
Für mich wirkt diese Betrachtungsweise etwas unreflektiert, da sie unweigerlich über kurz oder lang zu anarchistischen [1] Zuständen führt – solchen, dass Features, deren Umsetzung und deren Fehlerkorrekturen nach Gutdünken durch das Entwicklungsteam bestimmt werden.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar