Quelle: dotnetpro
Liesers Clean Code 19.09.2022, 00:00 Uhr

Fachkräftemangel

155 000 Stellen für Entwickler sind in Deutschland nicht besetzt. Eine dramatische Zahl. Was tun?
Die dotnetpro-Schwesterzeitschrift web & mobile DEVE­LOPER schreibt in ihrem Newsletter [1], dass deutschlandweit mehr als 155 000 Stellen für Entwickler nicht besetzt seien. Als Quelle wird www.workgenius.com genannt. Nun mag man daran zweifeln, dass die Zahl exakt der Realität entspricht. Immerhin möchte WorkGenius Freelancer vermitteln. Da passt es ins Bild, dass alle händeringend nach Entwicklern suchen. Allerdings wird die Größenordnung wohl stimmen. Auch die Tatsache, dass viele Kollegen berichten, dass sie ständig von Headhuntern kontaktiert werden, ist ein Hinweis, dass wir in Deutschland deutlich zu wenig Softwareentwickler haben, um alle Stellen zu besetzen.
Diese Tatsache allein wäre schon schlimm genug. Doch die Situation ist alles andere als neu. Seit vielen Jahren schon werden Entwickler gesucht. Nun könnte ich auf die Politik verweisen und vom Leder ziehen, dass das Problem dort nicht behandelt wird. Ja, es ist bekannt, dass Entwickler gesucht werden. Genauso bekannt ist das für Lehrer und Pflegekräfte. Gibt es echte, wirkungsvolle Initiativen? Ich kenne keine. Deutschlands Politiker sind mit so vielen hausgemachten Problemen beschäftigt, dass wir nicht davon ausgehen dürfen, dass der Fachkräftemangel von dort eine Lösung erfährt.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar