Event Sourcing versus CRUD 16.10.2017, 00:00 Uhr

Eine Frage der Daten

Wofür eignet sich Event Sourcing? Und wo ist es fehl am Platz? dotnetpro klärt auf.
Event Sourcing erfährt zunehmend mehr Aufmerksamkeit. Das liegt unter anderem am steigenden Interesse an Domain-Driven Design (DDD) und CQRS (Command Query Responsibility Segregation), wozu Event Sourcing konzeptio­nell gut passt. Um die Frage beantworten zu können, wann Event Sourcing und wann CRUD das jeweils besser geeignete Vorgehen darstellt, empfiehlt es sich zunächst zu klären, was genau Event Sourcing überhaupt ist und was nicht. Häufig wird Event Sourcing [1] nämlich mit Domain-Driven Design und dem Entwurfsmuster CQRS [2] in einen Topf geworfen, doch hat es mit beiden Konzepten nur bedingt zu tun.
Event Sourcing ist eine Vorgehensweise, um Daten zu speichern. Anders als bei einer herkömmlichen Datenbank wird nicht der aktuelle Zustand eines Datensatzes gespeichert, sondern der „Weg“ der Daten als Reihe von Deltas [1].

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar