Arbeiten in interdisziplinären Teams 18.09.2017, 00:00 Uhr

Gemeinsam mehr erreichen

Softwareentwicklung findet zu häufig entlang disziplinärer Grenzen statt. Will man eine Aufgabe umfassend lösen, braucht man jedoch ein interdisziplinär aufgestelltes Team.
Die Entwicklung von Software ist kein Selbstzweck, sondern soll immer ein real existierendes Problem lösen. Eine fachliche Domäne, die Gegenstand des zu lösenden Problems ist, muss hierfür möglichst stimmig in Code abgebildet werden. Nur wenn die Domäne mit ihrer zugrunde liegenden Logik in allen Facetten korrekt wiedergegeben wird, kann die Software leisten, was von ihr erwartet wird.
Der fachliche Experte, der alle Aspekte einer Domäne erfasst hat und diese wiedergeben kann, ist leider selten derjenige, der die entsprechende Software auch selbst entwickeln kann. Der Softwareentwickler ist auf der anderen Seite auf sich allein gestellt nicht unbedingt in der Lage, zu entscheiden, ob die entsprechende Domäne korrekt in Code reflektiert wird. Beide Seiten sind zur Lösung eines Problems aus der „echten Welt“ durch Software also zwingend aufeinander angewiesen, wenn sie für alle Beteiligten passende Ergebnisse erzielen wollen.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar