Delegates im Detail, Teil 3 15.12.2016, 00:00 Uhr

Optional abhängig

Mit Events lassen sich optionale Abhängigkeiten umsetzen. Dabei spielen Delegaten eine wichtige Rolle.
Die zurückliegenden beiden Artikel dieser Kolumne haben sich damit beschäftigt, warum Delegaten in bestimmten Situationen ein sehr gutes Mittel sind, um Abhängigkeiten zwischen Klassen zu entkoppeln [1, 2]. Sie haben gezeigt, dass ein Delegat lediglich den Vertragsbestandteil einer Abhängigkeit enthält und somit die Implementierung hinter dem Delegaten, also die Methode, die beim Aufruf ausgeführt werden soll, jederzeit ausgetauscht werden kann, ohne dass dies im aufrufenden Code Veränderungen notwendig macht.

Erforderliche Abhängigkeiten

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar