Quelle: dotnetpro
Scrum plus Kanban 14.02.2022, 00:00 Uhr

Offen für Experimente

Mit Kanban den Scrum-Prozess auf das nächste Level bringen.
Vor ungefähr 40 Jahren setzten Hirotaka Takeuchi und Ikujiro Nonaka – bedeutende Wissenschaftler und Professoren aus Japan – grundlegende Impulse für die Arbeit in Teamkonstellationen und im Wissensmanagement. Diese Ansätze wurden zehn Jahre später in Scrum von Jeff Sutherland und Ken Schwaber – den Begründern von ­Scrum – aufgenommen und haben seitdem die Arbeitswelt vieler Projekte verändert. Weitere zehn Jahre später wurde das Agile Manifest verabschiedet und hat die Mentalität von agiler Arbeitsweise mitgeprägt. Nun befinden wir uns im Jahr 2022 und es ist legitim zu fragen: Was hat sich seit damals verändert? Gibt es neue Erkenntnisse und Entwicklungen, die man nutzen kann, um seine Arbeitsweise auf das nächste Level zu heben?
Die positive Antwort: Ja, die gibt es! Im Folgenden werden Ideenansätze und Herangehensweisen dargestellt, wie man Kanban-Prinzipien in bestehende Scrum-Prozesse einweben kann. Mit dem Ziel, die Produktivität zu steigern, das Risiko zu reduzieren und mit Team-KPIs deutlich tiefere Einblicke in seine Arbeit zu bekommen als bei einem traditionellen Scrum-Prozess. Relevant ist das für Scrum Master, Agile Coaches, Projektmanager und Scrum Teams im Generellen, die danach streben, sich stetig zu verbessern und mit Experimenten neue Impulse zuzulassen.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar