Quelle: dotnetpro
Tableau Prep Builder 14.10.2019, 00:00 Uhr

Daten gut vorbereitet

Tableau Prep Builder hilft beim Aufbereiten von Daten für eine Analyse.
In der Oktober-Ausgabe stellte die dotnetpro die Software Tableau für die explorative Datenanalyse und die Daten­visualisierung vor [1]. Beide Felder werden in den kommenden Jahren einen deutlichen Zuwachs erfahren, denn der von der Menschheit produzierte Datenberg wächst und wächst, und es bedarf sicherlich keiner prophetischen Gabe, um vorherzusagen, dass dies auch so bleiben wird. Um sich in all den Informationen noch ansatzweise zurechtzufinden, können grafische Werkzeuge eine große Hilfe sein. Die Analyse und die Visualisierung von Daten erfordern aber in fast allen Fällen eine Kette von Prozessen im Vorfeld. Daten, insbesondere von externen Quellen, sind selten in einem für die Weiterverarbeitung tauglichen Format und Zustand. Zwar lassen sich Daten prinzipiell auch mit Tableau aufbereiten, doch ist das nicht der primäre Fokus des Programms. Hier kommt ­Tableau Prep Builder ins Spiel. Damit können Daten kombiniert, formatiert, gefiltert und generell aufbereitet werden [2].
Tableau Prep Builder gehört zur Tableau-Produktfamilie. Aufgeteilt ist es in zwei Bereiche: Tableau Prep Builder und Tableau Prep Conductor. Prep Builder ist für die Aufbereitung von Daten durch Workflows zuständig und Prep Conductor für das Workflow-Management. Prep Builder bietet eine Vielzahl von Operationen, um Daten zu filtern, zu transformieren, zu gruppieren und generell anzupassen. Intelligente Funk­tionen sparen dabei noch einmal mehr Zeit und Nerven, als es die anderen Operationen ohnehin schon tun.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar