01.03.2013, 00:00 Uhr

Gehen Sie zurück auf Los

Test Driven Development (TDD) sorgt für fehlerarme Software – nicht jedoch automatisch für gut strukturierten Quellcode. Version 2.0 soll richten, was Version 1.0 noch fehlt.
Autor: Ralf Westphal (718)

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als dotnetproPlus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar