Quelle: dotnetpro
ISBN auf Gültigkeit Prüfen 13.05.2022, 00:00 Uhr

13 ist keine Unglückszahl

Um eine neue Programmiersprache zu üben, eignet sich zum Beispiel die ISBN-Validierung.
Die International Standard Book Number oder kurz ISBN gibt es in zwei Ausführungen: in einer zehnstelligen und einer 13-stelligen Variante. Von 1970 bis 2006 wurde die zehnstellige Version der ISBN verwendet (ISBN-10), die im ­Januar 2007 von der 13-stelligen Fassung abgelöst wurde (ISBN-13). Heutzutage ist es in vielen Verlagen verbreitete Praxis, für Titel beide Versionen der ISBN bereitzustellen.
Dass sich anhand dieser Nummer Bücher eindeutig identifizieren lassen, ist allgemein bekannt. Das bedeutet natürlich auch, dass diese Nummern eindeutig sind. Es gibt also keine zwei unterschiedlichen Bücher mit gleicher ISBN (Bild 1). Was in diesem Zusammenhang gern vergessen wird, ist, dass die ISBN dabei hilft, auch unterschiedliche Auflagen, also Versio­nen eines Buches, sicher zu unterscheiden. Denn jede Auf­lage hat eine eigene ISBN.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar