API-Gateways und Integrationsteststrecke mit ASP.NET Core 14.01.2019, 00:00 Uhr

Einzeln und doch gemeinsam

Integrationstest aufsetzen: So bauen Sie mit autonom gehosteten API-Controllern eine konfigurierbare Testumgebung auf.
Die Ausgangssituation: Im Rahmen eines Projekts mussten mehrere Umsysteme (also umgebende Systeme, zu denen eine Beziehung besteht [1]) via HTTP über ein zentrales System, ein API-Gateway (siehe Kasten API-Gateway) angebunden werden. Das API-Gateway ermittelte, welches Plug-in die Verarbeitung und Kommunikation mit der Umgebung übernimmt. Mit einigen Systemen erfolgte die Kommunikation wie üblich via SOAP-Requests, während andere bereits eine REST-Schnittstelle mit korrekter REST-Semantik unterstützten.
API-Gateway
Systemsicht mit APIGateway
Norman Mendel
Wenn ein Frontend oder ein Client den Zugriff auf mehrere ­andere Systeme benötigt, um seine Funktion zu erfüllen, wird häufig ein Vermittler dazwischengeschaltet. Dieser agiert dann wie eine Fassade zwischen den beteiligten Akteuren und wird auch als API-Gateway bezeichnet. Dort lassen sich dann weitere Funktionalitäten abbilden, wie beispielsweise das Aggregieren von mehreren Ergebnissen, Retries im Fehlerfall, Caching oder andere Querschnittsthemen wie Sicherheitsaspekte. Somit können auch unterschiedliche Clients (etwa Desktop-Systeme, und mobile Systeme) über den gleichen Punkt auf die ­jeweiligen Funktionen zugreifen.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar