Quelle: dotnetpro
Ein Steuerelement für Schnellbefehle, Teil 3 15.02.2021, 00:00 Uhr

Assistentenfunktionen

Die Quick Commands werden um Assistentenfunktionen erweitert.
Die Quick Commands, die in diesem Projekt, dessen dritte Folge Sie hier lesen, entwickelt werden sollen, sind ­eine Steuerelementbibliothek für besonders häufig genutzte Funktionen. Das Steuerelement QuickCommandCtl ist aus einem Bildfeld und Bezeichnungsfeldern zusammengesetzt und hat ein angebundenes Kontextmenü namens QuickCommandContextMenuStrip, über das sich Informationen zu den Schnellbefehlen abrufen lassen. Zudem greift das Control per Menübefehl auf das Formular frmQuickCommandAssistant zu, über das sich der Assistent zum Ändern der Eigenschaften anzeigen lässt. Einen Überblick darüber, was die Quick Commands leisten, lesen Sie in [1]. In der zweiten Folge [2] wurden bereits erste Funktionen codiert, darunter die Routine QuickCommandCtl_Click zum Ausführen der Schnellbefehle. Nun werden Assistentenfunktionen angebunden.
Nachdem bereits in der vorangegangenen Folge für eine verbesserte Anbindung an Visual Studio gesorgt wurde, gilt es nun einige Zusatzfunktionen zu ergänzen. Um über das Steuerelement QuickCommandCtlnicht nur vordefinierte, sondern auch benutzerdefinierte Einstellungen zur Laufzeit zuordnen und ausführen zu können, wird zunächst die neue Steuerelementeigenschaft IsConfigurable eingeführt und auf False gesetzt.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar