Quelle: dotnetpro
Ein eigenes Steuerelement für Webinhalte, Teil 13 19.09.2022, 00:00 Uhr

Chrome-Favoriten sichern

Die Lesezeichen sind eingelesen und werden jetzt gespeichert.
In den vorangegangenen Folgen dieser Serie [1], [2] und [3] ging es darum, Chrome-Lesezeichen einzulesen und in das universellere Favoriten-Format des hier vorgestellten Steuer­elements für Webinhalte umzuwandeln. Das ursprüngliche JSON-Format wurde in eine Objektstruktur vom Typ ChromeBookmarks überführt, welche die Übernahme der Lesezeichen in das Favoritenverzeichnis des Windows-Systems vereinfacht. Diesmal folgt das Sichern, Wiederherstellen und Löschen der Favoriten-Dateien.
Die noch zu implementierenden Methoden für die Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen greifen auf die Kompressionsfunktionen von .NET und die Namespaces System.IO.Compression und System.IO.Compression.FileSystem zurück, um Archive im ZIP-Format anlegen und entpacken zu können. Die entsprechenden Verweise sind dem Projekt ExtendedControlsLib hinzuzufügen (Bild 1).

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar