Quelle: dotnetpro
dojoLösung: DIY-Tabellenkalkulation 16.09.2019, 00:00 Uhr

Excel selbst gebaut

Okay, das ist vielleicht ein klein bisschen übertrieben. Eigentlich ist es nur ein Tabellenblatt ...
Eine Tabellenkalkulation in einem Monat entwickeln? Nicht möglich. Aber der Kerngedanke müsste sich schon umsetzen lassen. Doch was ist der Kerngedanke von Excel? Angeblich hat der „Erfinder“ der ersten Tabellenkalkulation einen Taschenrechner über den Tisch geschoben und fantasiert, wie toll es wäre, damit einzelne Zellen mit Werten zu füllen. Man könnte also sagen, dass ein Blatt voller Zellen mit Werten eine Tabellenkalkulation ausmacht.
Aus der Sicht eines Anwenders mag das so sein. Doch dahinter steckt eine noch viel wichtigere Idee: Zellen können referenziert werden. Dadurch sind nicht nur konstante Werte in Zellen möglich, sondern Zellen können Formeln enthalten, die sich auf andere Zellen beziehen. Eine Formel wie „=A1 * 1,19“ ist super, wenn in der Zelle A1 ein Nettobetrag steht. Und noch besser ist: Wenn ich die Zelle A1 ändere, wird die Zelle mit der Formel automatisch neu berechnet. Das ist für mich der Kerngedanke einer Tabellenkalkulation.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar