Quelle: dotnetpro
dojoLösung: Ein Music Player Marke Eigenbau 18.01.2021, 00:00 Uhr

Hier spielt die Musik

Eine vielseitige Aufgabe stand diesmal an: Erstellen Sie einen Music Player.
Die Aufgabe, einen Music Player zu erstellen, ist in der Tat vielseitig und aufwendig. Vielseitig ist die Aufgabe, da für ihre Lösung diverse Technologien erforderlich sind. Für die Benutzerschnittstelle muss ein GUI-Framework verwendet werden. Ich habe mich hier wieder für Avalonia [1] entschieden. Avalonia ist das, was WPF sein sollte: eine plattformneutrale GUI-Technologie, die nicht nur unter Windows, sondern auch unter macOS und Linux zur Verfügung steht. Leider ist die Windows-Abhängigkeit so tief in WPF verwoben, dass es nur mit erheblichem Aufwand auf macOS und Linux portiert werden könnte. Microsoft hat daran wohl leider kein Interesse. Avalonia hat auf der grünen Wiese begonnen und hatte die Plattformneutralität von Beginn an im Blick. Inzwischen ist Avalonia produktionstauglich: Es existieren bereits Produkte, die mit Avalonia umgesetzt sind (siehe [1] unter „Featured Product“).
Eine weitere Technologie des Music Players: Er muss Audiodateien abspielen können. Wenn schon das GUI plattformneutral ist, sollte auch das Abspielen von MP3-Dateien auf allen drei Plattformen unterstützt werden. Im .NET Core Framework ist dazu leider nichts vorhanden. Allerdings gibt es das NuGet-Paket NetCoreAudio [2], mit dem diese Aufgabe rudimentär bewerkstelligt werden kann. Dem Paket fehlen einige Features, aber immerhin kann man damit MP3-Dateien abspielen. Für einen ersten Prototyp sollte das genügen.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar