Quelle: dotnetpro
Field Programmable Gate Array (FPGA) 21.06.2021, 00:00 Uhr

Die flexible Hardware

Mit einem FPGA bauen Sie Schaltungen ohne Lötkolben, aber mit Programmierung auf.
Haben Sie schon einmal eine elektronische Schaltung zusammengelötet? Das ist eigentlich eine schöne Sache. Problematisch wird es aber immer dann, wenn die Schaltung aus irgendeinem Grund nicht richtig funktioniert. Dann müssen Teile ausgelötet und ersetzt sowie neue Verbindungsleitungen gelegt werden. Geht das vielleicht auch einfacher?
Die Antwort auf diese Frage lautet ja, zum Beispiel mithilfe eines Field Programmable Gate Array (FPGA). In diesem elektronischen Baustein sind viele kleine Baugruppen enthalten, die durch ein Programm so miteinander verschaltet werden, dass die gewünschte Hardware erstellt wird. Wir wollen also eine Hardware durch ein Programm erzeugen. Wohlgemerkt: Es handelt sich hierbei nicht um eine Simulation, sondern um tatsächliche Hardware, nur eben ohne Lötkolben, Lötzinn und Brandblasen!

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar