Messwerte aufnehmen mit dem Netduino 12.03.2018, 00:00 Uhr

Meister der Sensoren

Einen Sensor als Master initialisieren und weitere als Slave konfigurieren.
Sie sind aus unserem Leben nicht mehr ­wegzudenken: Sensoren finden sich in fast jedem technischen Gerät. So verfügt ein Auto heute schon über bis zu 100 Messfühler, die den Druck der Reifen, die Temperatur oder auch die Belegung eines Autositzes ermitteln. Für Smartphones wird durch die Verwendung von Sensoren ein deutlicher Mehrwert erreicht. Wer als Hobby einen Multikopter fliegt, dem sind die Beschleunigungs- und Gyrosensoren bekannt, da die Fluggeräte ohne deren Unterstützung nicht steuerbar wären.
Wenn Sie eine Anwendung für das Smartphone oder Tablet schreiben, stehen Ihnen fertige Klassen zur Verfügung, um die Sensoren auszulesen. Das ist beim Netduino und Gadgeteer und der Verwendung des .NET Micro Framework anders: Hier gibt es keine Standardklassen, sondern Sie greifen generell auf allgemeine Kommunikationsschnittstellen zu, die in der Industrie stark verbreitet sind. Für dieses Beispiel wird die Schnittstelle I²C verwendet. Sie eignet sich dafür, mehrere Module an einem Datenbus zu betreiben.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar