Quelle: dotnetpro
Pipedrive 14.09.2020, 00:00 Uhr

How to Sell {?} Online (Fast)

Sales ohne CRM ist möglich, aber sinnlos.
Während unserer Anfangsjahre haben wir neue Kunden über Empfehlungen und den Vorläufer dessen gewonnen, was man heute Content Marketing nennt. Bis zu einem gewissen Punkt hat das sehr gut funktioniert. Darüber hinaus ist ein Wachstum nur mit aktivem Marketing und Vertrieb möglich, so zumindest meine Erfahrung. Aber auch Einzelkämpfer profitieren von einem strukturierten Vorgehen. Gerade wenn neben der eigentlichen, fakturierbaren Arbeit wenig Zeit zur Verfügung steht, lässt sich der Vertrieb nicht nur professionalisieren und erfolgreicher gestalten, sondern vor allem der dazu erforderliche Arbeitsaufwand reduzieren.
Ende 2019 haben wir für zwei unserer Unternehmen die Marketing- und Vertriebsprozesse neu aufgesetzt. Unter anderem wollten wir ein neues, möglichst schlankes und möglichst Sales-fokussiertes CRM-System einführen (CRM = Customer Relationship Management). Hubspot bot sich aufgrund seines 360-Grad-Ansatzes an, erschien uns jedoch nach einiger Evaluation als zu monolithisch und komplex und außerdem zu teuer. Auch die aufwendige, mehrmonatige Einführung mit Unterstützung durch Hubspot-Consultants entsprach nicht unserem agilen Anspruch.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar