Quelle: dotnetpro
Telegram fernsteuern 15.03.2021, 00:00 Uhr

Nachrichtendienst für die App

Durch sein öffentliches API steht der Messenger eigenen Anwendungen zur Verfügung.
Der Messenger Telegram hat in der jüngsten Vergangenheit einige Negativschlagzeilen gemacht. Dabei ging es insbesondere um die Nutzung von Telegram für illegale Aktivitäten durch entsprechende Gruppen und Organisationen. Möglich wird dies unter anderem durch eine Server- und Unternehmensstruktur, die sich der Kontrolle durch Behörden weitgehend entzieht. Die negativen Aspekte des Messengers sind aber nur die eine Seite der Medaille. Telegram hat nach dem herrschenden westlichen Werteverständnis auch immer wieder die positiven Aspekte eines solchen Kommunikationsprogramms aufgezeigt. So konnten sich unterdrückte Menschen in einigen Regionen der Welt mithilfe von Telegram überhaupt erst austauschen und zusammenfinden, um sich gegen autoritäre Regime zu organisieren.
Hier soll es aber nicht um soziale oder rechtliche Aspekte von Telegram gehen, sondern um die Grundlagen der zahlreichen Möglichkeiten für Entwickler. Im Mittelpunkt steht dabei das frei zugängliche und kostenlos nutzbare API des Messengers, dessen offizielle Apps übrigens Open Source sind. Mit dem API lassen sich in erster Linie Nachrichten automatisiert senden und empfangen.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar