Kochen mit Patrick 17.09.2018, 00:00 Uhr

Zero Inbox – jeden Tag!

Ein Ansatz, E-Mails strukturiert abzuarbeiten und abzulegen.
Dass ich am liebsten ganz ohne E-Mails arbeiten würde, habe ich hier immer mal wieder propagiert. Innerhalb des Unternehmens gelingt das gut, darüber hinaus nicht. E-Mails sind noch immer das eine vollständig etablierte und akzeptierte Medium zur Kommunikation im Geschäftsumfeld, wenngleich mit einem seit vielen Jahren schlechten Ruf.
Jammern und Zetern hilft aber nichts. Zumindest wer im Kontakt mit anderen Unternehmen steht, sieht sich jeden Tag mit einer mehr oder weniger überbordenden Anzahl von E-Mails konfrontiert. Mal Hand aufs Herz: Warum sind E-Mails eigentlich schlecht? Meiner Meinung nach haben sie Nachteile auf verschiedenen Ebenen, unter anderem technische. Das eigentliche Pro­blem aber ist der Faktor Mensch und sein oft zu wenig verantwortungsvoller Umgang mit dem Medium, sowohl als Sender wie auch als Empfänger.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar