Ausbildung oder Studium? 16.10.2017, 00:00 Uhr

„Was willst du denn mal werden?“

Diese Frage kennt jeder Heranwachsende. dotnetpro versucht, beim Beantworten mit Tipps zu helfen.
Was willst du denn mal werden?“, fragte der Fernsehjournalist das Kindergartenkind. „Ein Teufel!“ „Wieso denn ein Teufel?“ „Weil der Teufel immer ein Optimist ist!“ Dieser Aphorismus geht auf den deutschen Journalisten, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker Wolfgang J. Reus zurück und beschreibt die Frage und den Titel dieses Artikels sehr gut. Die Frage hat sicherlich jeder schon einmal gehört. Die Wahrscheinlichkeit ist sogar groß, in der Jugend damit regelrecht bombardiert worden zu sein. Die Familie und Verwandtschaft scheint ab einem gewissen Lebensalter nur noch daran interessiert zu sein, wie der persönliche Lebensweg in beruflicher Hinsicht aussieht.
Dass die meisten Heranwachsenden mit 17/18 Jahren überhaupt noch keine Ahnung haben (können), wie dieser Lebensweg tatsächlich aussehen soll, interessiert dabei niemanden. Unser Bildungssystem macht es den jungen Menschen aber auch nicht einfacher, denn die Entscheidung muss in diesem Alter leider getroffen werden. Ein freiwilliges soziales Jahr kann die Entscheidung zwar noch etwas hinauszögern, allerdings ist das nur eine kurze zeitliche Verzögerung.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar