Quelle: dotnetpro
E-mails beantworten mit Machine Learning, Teil 2 16.09.2019, 00:00 Uhr

Unterstützung im Support

Mit Outlook, Machine Learning und Cloud-Diensten E-Mails schneller beantworten.
Im ersten Artikel dieser Reihe wurden das Projekt sowie die Systemarchitektur beschrieben und bereits ein Add-in für Outlook erstellt, welches den Text einer E-Mail analysieren soll. Ziel ist es, innerhalb des Add-ins dem User relevante Informationen der E-Mail anzuzeigen, um schneller darauf antworten zu können. Zurzeit zeigt das Add-in zwar nur Dummy-Werte an, aber der Weg ist damit schon geebnet.
Im vorliegenden Artikel wird ein Machine-Learning-Modell erzeugt, welches Texte analysiert, um diese einer bestimmten Kategorie zuzuordnen. Mit dieser Kategorie könnte man bereits dem Anwender Antwortmöglichkeiten vorschlagen. Das Modell wird als Web Service bereitgestellt, welchen man per HTTP ansprechen kann. Das Ganze soll innerhalb der Microsoft Azure Cloud gehostet werden.

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar