Quelle: dotnetpro
Ein eigenes Steuerelement für Webinhalte, Teil 15 14.11.2022, 00:00 Uhr

WebView2 einbinden

Nach den erforderlichen Vorarbeiten wird nun die Chromium Engine angebunden.
Die zurückliegenden Folgen [1] bis [4] dieser Serie behandelten die Voraussetzungen für das Anbinden der WebView2-Controls (Chromium-Engine) an das Websteuerelement. Zudem wurden die erforderlichen Bibliotheken in das Projekt aufgenommen [5]. Jetzt geht es daran, das Browser-Control so aufzubereiten, dass es das Umschalten zwischen den beiden Engines (IE, Chromium) erlaubt. Bild 1 zeigt noch einmal den Stand der Planungen.
Übersicht der Projektänderungen in der Steuerelementbibliothek

ExtendedControlsLib (Bild 1)
Quelle: Autor

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar