Quelle: dotnetpro
Registry bearbeiten und optimieren, Teil 2 19.09.2022, 00:00 Uhr

Registry Connection

In diesem Teil werden die Kontextmenüfunktionen des Controls zur Registry-Bearbeitung implementiert.
Die Grundlagen sowie das Gerüst der Komponente RegSettingCtl sind im ersten Teil der Serie entstanden [1]. Jetzt wird es Zeit, die Methoden des Kontextmenüs zu implementieren, das wir im ersten Teil schon gestaltet haben. Die Kontextmenüfunktionen werden über die Click-Ereignisse der jeweiligen Menüeinträge definiert und über Handles-Klauseln an die jeweiligen Ereignisprozeduren gebunden.
Zum Beispiel setzt die Ereignisprozedur mnuSearchKey_Click die Funktion Funktionsinformationen suchen um. Sie übernimmt den Suchtext aus der Eigenschaft HelpKey, definiert dazu eine URL-Suchanfrage an Google und übergibt die Ergebnisse dieser Anfrage an den Webbrowser-Dialog frm­Browser mit dem integrierten Webbrowser-Steuerelement BrowserCtl(Bild 1).

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar