Quelle: dotnetpro
WPF- und .NET-Performance 16.09.2019, 00:00 Uhr

Soll’s etwas schneller gehen?

Lösungswege für einige Fallstricke, die die Performance einer Anwendung negativ beeinflussen können.
Mit dem Microsoft .NET Framework lassen sich schnelle und moderne Anwendungen erstellen, und WPF (Windows Presentation Foundation) generiert reichhaltige und ansprechende Benutzerschnittstellen. Man muss allerdings auf einige Fallstricke achten, welche die Performance einer auf diesem Weg erzeugten Anwendung negativ beeinflussen können. Diese Problemfälle sollen hier gezeigt werden und wenn möglich wird natürlich ein Lösungsweg vorgestellt.
Dieser Artikel befasst sich mit zwei großen Bereichen der Performance-Optimierung:

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar