Embarcaero 20.11.2019, 10:48 Uhr

Webinar zum neuen InterBase 2020

Wie Embarcadero gemeldet hat, ist seine Datenbank Interbase 2020 jetzt verfügbar. Am 26. November 2019 um 14:00 Uhr veranstaltet Embarcadero ein Webinar zur neuen Version.
(Quelle: embarcadero.com )
Laut Hersteller ist die neue Version InterBase 2020 flexibel und läuft mit den gleichen Möglichkeiten, den gleichen Funktionen und den gleichen Dateiformaten auf allen wichtigen Server-Systemen und Mobilgeräte-Plattformen: Windows, Linux, macOS, iOS/iPadOS und Android. Entwickler können deshalb Ihre Datenbanken auf allen Geräten und Plattformen gleich behandeln und auch untereinander austauschen. Durch ChangeViews, so Embarcadero, lassen sich Datenbanken leicht synchronisieren und replizieren.
InterBase speichert seine Daten verschlüsselt und kommuniziert verschlüsselt zwischen Client und Server. Auch bei einem physikalischem Zugriff auf den Server und seine Dateien bleiben die Daten verschlüsselt (AES-256) und können nicht ohne weiteres entschlüsselt werden.
Neu in Version 2020 von InterBase sind die Table Spaces. Sie erlauben das Verteilen von Daten und Meta-Daten auf verschiedene physikalische Dateien, die auf unterschiedlichen Datenträgern (RAID-Arrays, SSDs) liegen und so die maximale Performance aus der Datenbank holen können.
Wer mehr über InterBase 2020 erfahren möchte, sollte die diesen Blog-Beitrag von Marco Cantu lesen und kann sich für das Webinar am Dienstag, den 26. November 2019 um 14:00 Uhr anmelden, das von Matthias Eißing gehalten wird, er ist Senior Sales Consultant der Embarcadero Germany GmbH. Die What's-New-Seite zu Interbase 2020 finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren