Microsoft 09.10.2019, 11:55 Uhr

Jupyter Notebooks in Azure Cosmos DB sind verfügbar

Bereits im Mai dieses Jahres hat Microsoft eine Vorschau auf die Jupyter-Notebooks für Azure Cosmos DB angekündigt. Diese Notebooks, die in Azure Cosmos DB laufen, sind jetzt verfügbar.
(Quelle: azure.microsoft.com )
Diese Jupyter-Notebooks sind direkt in das Azure Portal und die Cosmos-Konten der Azure-Kunden integriert, so dass sie bequem und einfach zu bedienen sind. Entwickler, Datenwissenschaftler, Ingenieure und Analysten können die vertraute Jupyter Notebook-Erfahrung nutzen zum Ausführung interaktiver Abfragen, Erkunden und Analysieren von Daten, visualisieren von Dateun und zum Erstellen, Trainieren und Betreiben von KI- beziehungsweise ML-Modellen.
Die Funktionen der Cosmic Notebooks sind für alle Datenmodelle und APIs verfügbar, einschließlich Cassandra, MongoDB, SQL (Core), Gremlin und Spark, um das Entwicklererlebnis in Azure Cosmos DB zu verbessern.
Deborah Chen, Program Manager, Azure Cosmos DB bei Microsoft erklärt in diesem Blogbeitrag, wie man die Notebooks dazu nutzt, mit Azure-Cosmos-DB-Daten zu arbeiten und diese zu visualisieren.


Das könnte Sie auch interessieren