Microsoft 25.04.2019, 10:24 Uhr

VS Code Python Extensions mit neuen Funktionen

Die aktuelle Version der beliebten Entwicklungsumgebung Visual Studio Code (VS Code) stellt neue Erweiterungen für Python-Entwickler bereit.
(Quelle: https://devblogs.microsoft.com/python/python-in-visual-studio-code-april-2019-release/ )
Die gerade veröffentlichte April-2019-Version der Python Extensions für VS Code bringen insgesamt 84 Neuerungen mit – allesamt sind sie im Changelog aufgelistet. Die drei interessantesten Neuerungen sind
  • der "Variable Explorer" mit "Data Viewer",
  • die Erweiterungen in der Debug-Konfiguration sowie
  • zusätzliche Verbesserungen des Python Language Servers.
Mit dem jetzt eingebauten Variablenexplorer lassen sich die Werte von Variablen (auch Listen und NumPy-Arrays) sehr einfach einsehen, inspizieren und filtern. Die Variablen werden im Fenster Python Interactive gezeigt, während der Code läuft.
Die Konfiguration des Debuggers wurde vereinfacht. Startet man sein Programm mit F5 oder dem Menüpunkg Debug>Start Dbugging und es wurde noch keine Debugging-Konfiguration angelegt, so erscheint ein Dialog, welcher die erforderlichen Einstellungen abfragt.
Unter die zusätzlichen Verbesserungen des Python Language Servers fällt zum Beispiel die Rückkehr der in Version 0.2 entfernten Features "Rename Symbol", "Go to Definition" und "Find all References".
Weitere Informationen zum neuen Release finden Sie hier. Den Download der Python Extensions gibt's auf dieser Seite. Die jeweils aktuelle Version von Visual Studio Code ist unter https://code.visualstudio.com/ verfügbar.


Das könnte Sie auch interessieren