1&1 IONOS 06.08.2019, 14:52 Uhr

IONOS: Neue Angebote & Funktionen

Updates aus der 1&1 IONOS-Welt: HiDrive Pro bietet jetzt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, PHP 7.4 Beta ist verfügbar, ein neuer Validierungs-Service prüft die Echtheit von E-Mails, die OX App Suite ist eine Alternative für Schulen.
(Quelle: ionos.de )
OX App Suite für Schulen: Bei Office-Lösungen mit Servern außerhalb der Bundesrepublik ist der Zugriff auf persönliche Daten etwa durch US-amerikanische Behörden nicht auszuschließen. Die datenschutzkonforme Lösung OX App Suite aus Deutschland bietet eine vollständige Office-Ausstattung und kombiniert sie mit einem Maximum an Datensicherheit. Das beinhaltet höchste Privatsphäre-Standards, ausschließlich deutsche Server-Standorte und somit die Sicherung personenbezogener Daten von Schülern und Lehrern nach strengem deutschem Datenschutzrecht. Dank Kompatibilität mit den gängigen Office-Formaten können bei einem Umstieg bestehende Dateien weiter verwendet werden. Hier geht's zum Angebot für interessierte Schulen.
1&1 IONOS HiDrive jetzt mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Nutzer des Tarifs 1&1 IONOS HiDrive Pro haben nun die Möglichkeit, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu aktivieren. Der hohe Sicherheitsstandard ist ideal für Unternehmen, die ihre Daten in der Cloud speichern. Die Verschlüsselung wird in der Windows HiDrive Software erstellt und kann durch Abscannen via QR Code auf Apps übertragen werden. Im Speicher liegen die Daten als unverständliche Zeichenfolge vor und sind für Unbefugte nicht einsehbar. Das Passwort ist ausschließlich dem Nutzer bekannt. Die Verschlüsselung erfolgt durch das asymmetrische Verfahren Elliptic Curve (Curve25519) und darüber hinaus werden die Daten im Rechenzentrum nach dem AES-256 Standard verschlüsselt. Weitere Informationen zu 1&1 IONOS HiDrive Pro finden Sie hier.
PHP 7.4 Beta jetzt für 1&1 IONOS Kunden verfügbar: Die PHP-Community arbeitet aktuell an der neuesten Version 7.4 und hat gerade die Beta veröffentlicht – im November soll die finale Version vorliegen. Kunden von 1&1 IONOS haben ab sofort die Möglichkeit, die Beta-Version über die Produkte Linux Hosting und Dedicated Hosting zu testen. Neue Features sind unter anderem eine zusätzliche Beschleunigung dank Preload-Cache oder Typsicherheit durch Typed Properties 2.0.
1&1 IONOS Validierungs-Service: Bei einer verdächtigen E-Mail sollte der Empfänger grundsätzlich vorsichtig sein, auch wenn als vermeintlicher Absender 1&1 IONOS genannt wird. Zwar lässt sich eine Phishing-Mail häufig an eindeutigen Merkmalen wie Schreibfehlern oder fehlenden Markenbezeichnungen gut erkennen, bessere Fälschungen lassen jedoch oft verunsicherte Empfänger zurück. Für diese Fälle gibt es jetzt den 1&1 IONOS Validierungs-Service, der in wenigen Schritten die Echtheit einer E-Mail überprüft. Per Drag and Drop kann die Nachricht einfach im MSG- oder EML-Format in das Formular kopiert werden – sofort wird sie als 1&1 IONOS-Mail oder Fälschung verifiziert.
Der US CLOUD ACT regelt den Umgang mit Daten von US-Bürgern und -Unternehmen, die sich physisch außerhalb der USA befinden. Nach dem Gesetz sind diese Daten so zu behandeln, als befänden sie sich auf Servern in den Vereinigten Staaten. Auf Verlangen der Behörden des Heimatlandes müssen die sensiblen Daten offengelegt werden. Diese Enthüllung, selbst ohne richterlichen Beschluss, widerspricht klar der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und deutschen Vorstellungen von Datenschutz und Datensicherheit. 1&1 hat die Auswirkungen des CLOUD ACT von juristischen Experten analysieren lassen. Alle Hintergründe zum Thema und das ausführliche Whitepaper als Download finden Sie unter http://ionos.ly/cloud-act.


Das könnte Sie auch interessieren