CloudBees 03.12.2020, 10:47 Uhr

Software-Delivery-Management-Module von CloudBees kommen

CloudBees will auf einer virtuellen Veranstaltung am 10. Dezember 2020 um 17 Uhr deutscher Zeit die ersten beiden Module seiner SDM-Lösung präsentieren: CloudBees Engineering Efficiency und CloudBees Feature Management.
(Quelle: cloudbees.com )
Software Delivery Management (SDM) soll Unternehmen ermöglichen, qualitativ hochwertigere Software zu liefern und den Einfluss von Investitionen in die Softwareentwicklung auf das Geschäftsergebnis besser zu messen. SDM bietet den Beteiligten mehr Transparenz über den gesamten Softwareentwicklungszyklus, verbessert Prozesse und fördert eine nahtlose Zusammenarbeit.
Seit der Ankündigung des CloudBees SDM-Konzepts im vergangenen Jahr hat CloudBees die Grundlagen sowie Backbone-Technologien weiterentwickelt. Gemeinsam mit seinen strategischen Partnern Wipro und Google Cloud will CloudBees eine Auftaktveranstaltung zu den ersten beiden Modulen veranstalten, die diese Basistechnologie in vollem Umfang nutzen. Die Module liefern laut Hersteller die branchenweit erste personenbasierte Funktionalität zur Verwaltung der gesamten Softwarebereitstellung.
Die neuen Module versprechen Entwicklungs- und Produktmanagement-Teams mehr Transparenz und Kontrolle, sollen eine effizientere, moderne Arbeitsweise in den Teams ermöglichen und den Beteiligten einen besseren Überblick bieten:
  • CloudBees Engineering Efficiency hilft Führungskräften und Managern, die nötige Transparenz für effiziente Arbeitsabläufe zu erreichen. Dieses Modul verbindet und importiert Daten aus Tools wie Jenkins, Jira und GitHub in das Aufzeichnungssystem, wo sie dann für Oberflächenmetriken, Analysen und umsetzbare Erkenntnisse normalisiert werden. CloudBees Engineering Efficiency liefert die notwendigen Einsichten, um die Ressourcen auf der Grundlage der wirtschaftlichen Priorität und des Kundenwerts richtig auf geplante Initiativen zu verteilen.
  • Das CloudBees Feature Management gewährt Produktentwicklungsteams die Kontrolle über einzelne zu veröffentlichende Features. Softwarenentwickler können Features ganzheitlich verwalten, indem sie mehrere Feature Flags gruppieren und steuern, um eine koordinierte, schrittweise Bereitstellung zu ermöglichen und die Feature Releases von den Bereitstellungsplänen zu entkoppeln.
Mehr zum Thema Software Delivery Management bei Cloudbees. Wer bei der virtuellen Einführung von SDM dabei sein möchte, kann sich hier anmelden.


Das könnte Sie auch interessieren