Wibu-Systems 15.02.2018, 17:22 Uhr

CodeMeter Embedded kommt in Version 2.1

Wibu-Systems stellt zur Embedded World in der Halle 4 am Stand 360 die neue Version CodeMeter Embedded 2.1 vor. Ab sofort können Hersteller, die Embedded-Software beispielsweise für intelligente Geräte entwickeln, auf einfache Weise das für sie zur industriellen Umgebung passende Paket herunterladen und zum Softwareschutz und zur Lizenzierung nutzen.
(Quelle: Quelle: WIBU-SYSTEMS AG )
Neu ist, dass jetzt verschiedene Versionen von Betriebssystemen und Prozessorarchitekturen zu optimierten Paketen zusammengefasst wurden: Die benötigten Pakete werden nicht mehr individuell erstellt. Die Hersteller können sich nach Registrierung und Freischaltung für die Betriebssysteme Android, Linux, QNX, VxWorks und Windows mit den Prozessorarchitekturen ARM, PowerPC und x86 das benötigte Paket herunterladen. CodeMeter Embedded ist als statische Bibliothek verfügbar und kann so einfach in die geschützte Anwendung integriert werden.

CodeMeter Embedded 2.1 funktioniert sowohl mit der Schutzhardware CmDongle, einschließlich der neuen Hardware CmStick/B und CmStick/BMC im eleganten Metallgehäuse ohne oder mit Flash-Speicher, als auch mit CmActLicense, die an den digitalen Fingerabdruck des Zielsystems gebunden werden kann. Die Erzeugung des digitalen Fingerabdrucks und das Speichern der Lizenzdateien passt der Hersteller in diesem Fall an seine spezifische Zielplattform an.

Darüber hinaus hat CodeMeter kürzlich den Enablement-Test für SGX, Intels Architekturerweiterung für noch besseren Anwendungs- und Datenschutz, bestanden. Der Schutz ist für Windows erhältlich und soll bald auch für Linux und die Cloud verfügbar sein. CodeMeter verwendet SGX Enclaves, um Bindungsmerkmale zur Laufzeit sicher im Speicher zu halten und damit noch sichereren Softwareschutz und Lizenzierung zu ermöglichen.

https://www.wibu.com/de/


Das könnte Sie auch interessieren