Crashtest Security 04.09.2019, 08:46 Uhr

Single Page Sicherheitsscanner

Das Münchner StartUp Crashtest Security, Anbieter einer SaaS-Lösung für automatisierte Schwachstellenanalysen bei Web-Applikationen und APIs, will auf der diesjährigen it-sa einen voll-automatisierten Single Page Scanner vorstellen.
(Quelle: crashtest-security.com )
Mit dem neuen Single Page Scanner will Crashtest Security auf der diesjährigen it-sa (vom 8. – 10. Oktober in Nürnberg) am Gemeinschaftsstand der bayrischen Metall- und Elektroindustrie (Halle 10.1; Stand 10.1-116) seinen neuesten automatisierten DAST-2.0 Scanner (Dynamic Application Security Testing) vorstellen. Mit ihm können Entwickler auch neueste Webanwendungen, basierend auf Technologien wie Angular, Vue.js oder React ganz einfach und automatisiert ohne zusätzlichen Nutzerinput auf Sicherheitslücken testen. Auf der it-sa können Besucher einen kostenlosen Sicherheitscheck Ihrer Webanwendungen erhalten und mehr über den automatisierten Scanner und die Integration von dynamischen Sicherheitstest in den Software-Entwicklungs-Zyklus erfahren.
Der von Crashtest Security entwickelte Ansatz erfordert vom Nutzer nur noch URL und User Credentials zu hinterlegen, um einen erfolgreichen Sicherheitsscan ihrer Anwendung zu starten. Es müssen dafür keine komplizierten Testszenarien erstellt werden. Dies ermöglicht Kosteneinsparungen im Vergleich zu externen Penetrationstests von 40 Prozent und soll Entwicklern bis zu 100 Stunden manueller Arbeit pro Jahr ersparen. Die Anwendung ist so einfach und intuitiv zu bedienen, wie es die Kunden von den bisherigen Sicherheitslösungen des Münchener StartUps gewohnt sind. Nach ende der Beta-Phase wird der neuartige DAST 2.0 Scanner auf der it-sa der Öffentlichkeit vorstellt.Neben dem neuen Single Page Scanner können Besucher auch die bekannten und vielfach eingesetzten Systeme zur Schwachstellenanalyse von Crashtest Security testen und sich am Stand umfassend informieren und beraten lassen. Zusätzlich hält Janosch Maier, Co-Founder von Crashtest Security im Rahmen der congress@it-sa-Reihe noch einen Vortrag zum Thema „Die Fabrik im Netz – Was haben Industrie 4.0 und DevSecOps gemeinsam?“: am 9. Oktober um 13.35 Uhr im Congress@it-sa, Saal München 2.


Das könnte Sie auch interessieren