Data Cloud 18.03.2021, 11:22 Uhr

Snowflake: bis zu 100 mal flotter

Das Berliner Entwicklungszentrum von Snowflake hat Funktionen bereitgestellt,
welche bestimmte Datenbankabfragen in der Snowflake Data Cloud um das Hundertfache beschleunigen sollen.
(Quelle: Snowflake.com )
Snowflake ergänzt seine Data Cloud um einen neuen Suchoptimierungsdienst, welcher die Geschwindigkeit bestimmter Abfragen in großen Datenbanken bis zum Hundertfachen beschleunigen soll. Der Suchoptimierungsdienst ist eine der ersten großen Funktionen, die das Entwicklungszentrum in Berlin federführend vorangetrieben hat. Von den mittlerweile fünf Snowflake-Entwicklungszentren war Berlin das erste außerhalb der USA.
Berni Schiefer, Leiter des Berliner Entwicklungszentrums: "Wir haben uns ein uraltes Problem angeschaut: Mit dem neuen Suchoptimierungsdienst können unsere Kunden nun effektiv und effizient riesige Datenmengen durchforsten, um die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen zu finden. Unser Team hat eine innovative Idee ausgearbeitet und bis zur Serienreife entwickelt. Die ersten Kundenstimmen sind sehr positiv."
Der Suchoptimierungsdienst ermöglicht es Anwendern, Milliarden von Datenzeilen zu analysieren, um so schneller Einblicke in spezifische Fragestellungen zu erhalten. Beispielsweise können Data Scientists durch das Ausführen mehrere Ad-hoc-Abfragen, bestimmte Datensätze besser verstehen oder Datenanalysten können entscheidende Erkenntnisse gewinnen, die zuvor verborgen waren. Den Suchoptimierungsdienst können Anwender für ausgewählte Tabellen aktivieren. Anschließend übernimmt die Plattform die Wartung im Hintergrund: Ergänzungen, Updates oder Löschungen verfolgt Snowflake automatisch und die optimale Zugriffsstruktur bleibt erhalten.
Während der Testphase konnten Snowflake-Kunden bereits erste Erfahrungen sammeln: In einem großen Datensatz mit sämtlichen Transaktionen und Aktivitäten eines Users konnte ein Kunde zum Beispiel herausfinden, welcher Gutscheincode für einen bestimmten Artikel verwendet wurde. In bestimmten Fällen verringerten sich die Suchzeiten durch die neue Funktion von mehreren Minuten auf wenige Sekunden."Ohne den Suchoptimierungsdienst wären wir für unsere Kunden nicht in der Lage, mehrere Hundert Milliarden Datenzeilen schnell abzufragen, ohne auf extrem große Rechenressourcen zurückzugreifen," sagt Randy Fox, Senior Software Engineer bei HYAS, einem führenden Unternehmen in den Bereichen Bedrohungsanalyse, feindliche Infrastruktur und Netzwerkabwehr. "Snowflake hat uns mit dem neuen Dienst die nötige Geschwindigkeit und Flexibilität gegeben, während wir gleichzeitig ein einfaches Datenmodell beibehalten können."


Das könnte Sie auch interessieren