Microsoft 13.05.2019, 07:31 Uhr

Neues Microsoft.Data.SqlClient-Paket

.NET Core ist die Zukunft von.NET. Die Änderung des Fokus bedeutet, dass auch der SQL Server geändert werden muss, um den Entwicklern von .NET weiterhin die neuesten SQL-Funktionen zur Verfügung zu stellen.
(Quelle: www.Microsoft.com )
System.Data.SqlClient ist der ADO.NET-Anbieter, mit dem Sie heute auf den SQL Server oder Azure SQL-Datenbanken zugreifen. Historisch gesehen hat SQL den System.Data.SqlClient im .NET Framework als Ausgangspunkt für die clientseitige Entwicklung verwendet, um neue SQL-Funktionen zu testen und diese Designs dann an andere Treiber weiterzugeben. Microsoft möchte dies – so Program Managerin Vicky Harp – auch in Zukunft gerne tun, aber gleichzeitig sollten die gleichen neuen Funktionen auch in .NET Core verfügbar sein.
Im Moment gibt es zwei Codebasen und zwei verschiedene Möglichkeiten, wie SqlClient an eine Anwendung geliefert wird. In .NET Framework werden Versionen global in Windows installiert. In .NET Core kann eine Anwendung eine bestimmte SqlClient-Version auswählen.
Das Microsoft.Data.SqlClient-Paket, das jetzt in der Vorschau auf NuGet verfügbar ist, soll in Zukunft der Flaggschiff-Treiber für den Datenzugriff auf SQL Server sein. Das neue Paket unterstützt sowohl .NET Core als auch das .NET Framework. Das Erstellen eines neuen SqlClients in einem neuen Namensraum ermöglicht es sowohl dem alten System.Data.SqlClient als auch dem neuen Microsoft.Data.SqlClient, nebeneinander zu leben. Obwohl nicht automatisch, gibt es laut Harp einen ziemlich einfachen Weg für Anwendungen, von der alten zur neuen zu wechseln: Fügen Sie einfach eine NuGet-Abhängigkeit von Microsoft.Data.SqlClient hinzu und aktualisieren Sie diese mit Referenzen oder qualifizierten Referenzen.
Weitere Informationen darüber, wie Sie den neuen Microsoft.Data.SqlClient nutzen und in welcher Weise Microsoft ihn weiterentwickeln will, erfahren Sie im Blogbeitrag von Vicky Harp, Program Managerin für SqlClient und SQL Server Tools auf dieser Seite.


Das könnte Sie auch interessieren