Software AG, Microsoft 19.05.2020, 09:29 Uhr

webMethods.io: Wegbereiter für integrierte Multi-Clouds

Die Software AG und Microsoft haben bekannt gegeben, dass die Integration Platform as a Service (iPaaS), webMethods.io iPaaS, auf Microsoft Azure verfügbar ist. Somit können Unternehmen Anwendungen, Services und Daten in der Microsoft-Azure-Cloud-Umgebung verbinden.
(Quelle: softwareag.com )
Die webMethods.io iPaaS beschleunigt die Migration und Einführung von Microsoft Azure und erlaubt die Integration von Anwendungen in der Cloud. Ein entscheidender Aspekt dabei ist, dass sich damit Integrationssilos beseitigen lassen. Darüber hinaus hilft die Software-AG-Lösung Unternehmen, während der Migration in die Cloud beziehungsweise in neue Betriebsumgebungen die Verbindung mit ihren zentralen Anwendungen und Informationen aufrechtzuerhalten.
Die webMethods.io iPaaS der Software AG basiert auf Kubernetes für auto-scale und ist unabhängig von der Architektur des Providers. webMethods.io iPaaS garantiert den Erfolg in Multi-Cloud-Umgebungen, für die sich weltweit immer mehr Unternehmen entscheiden. Sie können damit einerseits Azure optimal nutzen und andererseits weitere Anwendungen oder Workflows integrieren, die möglicherweise auf einer anderen Plattform gehostet werden. Damit wird der Zugriff auf Informationen und Anwendungen schneller, gleichzeitig wird die Latenz geringer.
Dr. Stefan Sigg, Chief Product Officer der Software AG: "Stellen Sie sich vor, Ihre Abteilung erhält Daten aus unterschiedlichen Anwendungen, die sich auf Microsoft Azure befinden. Eine andere Abteilung nutzt aber eine andere Plattform. Die Daten sind komplementär, und Sie müssen die Erkenntnisse daraus zusammenführen. Sie integrieren die Daten in der Microsoft-Azure-Instanz von webMethods.io, und ihre Kollegen machen dasselbe auf der webMethods.io-Instanz ihres Cloud-Providers. Alle ihre Daten sind tatsächlich am selben Ort, sodass sie das ganze Bild sehen und das tun können, was für Ihre Kunden, Partner und Mitarbeiter das Beste ist."
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.softwareag.com.


Das könnte Sie auch interessieren