Microsoft 05.05.2021, 10:00 Uhr

Gezielt suchen mit dem .NET API Browser

Den .NET API Browser von Microsoft gibt es bereits seit ein paar Jahren. Wer ihn noch nicht benutzt, sollte ihn unbedingt einmal ausprobieren.
(Quelle: Microsoft.com )
Wer Informationen zum API von .NET sucht – egal ob zum Framework oder den Core-Versionen, der findet über Microsofts .NET API Browser das Wichtigste aus erster Hand. Zwar hat eine freie Suche im Web Vorteile dahingehend, dass man auch Problemlösungen finden kann, beispielsweise über Stack Overflow, zugleich handelt man sich damit aber auch einen gravierenden Nachteil ein: Kaum eine Seite im Web informiert nämlich bei ihren Informationen darüber, für welche Version von .NET sie gedacht ist. So kann man gerne mal stundenlang eine falsche Fährte verfolgen, bei der sich am Ende herausstellt, dass sie für die angepeilte .NET-Version noch gar nicht funktioniert oder veraltet ist und es längst viel bessere Alternativen gibt.
Microsofts .NET API Browser hat den Vorteil, dass man schon vor dem Abschicken der Suchanfrage die gewünschte .NET-Version einstellen kann und somit genau das erfährt, was für die Zielversion gilt – wenn auch im oft schwer verständlichen Stil der Microsoft-Dokumentation und schlimmstenfalls in einer automatischen Übersetzung. Dennoch: Mit diesen Informationen im Gepäck kann man, wenn sie nicht reichen, gezielt auf die Suche nach weiteren Beispielen oder Problemlösungen gehen ohne sich mit APIs für Vor- oder Folge-Versionen der angepeilten .NET-Version zu vergallopieren.
Die Startseite von Microsofts .NET API Browser finden Sie hier, den schon älteren Blog-Post zur Ankündigung des API Browsers gibt es auf dieser Seite.


Das könnte Sie auch interessieren