Microsoft 13.08.2019, 18:28 Uhr

.NET-Standard: Bis 2022 bei 100 Prozent

Vor etwa zwei Jahren wurde .NET Standard 2.0 angekündigt. Bis heute unterstützen etwa 30 Prozent aller Pakete .NET Standard. Bis 2022 sollen es annähernd 100 Prozent sein.
(Quelle: Microsoft.com )
In einem Blog-Beitrag hat Immo Landwerth, .NET Program Manager bei Microsoft, die Entwicklung der Akzeptanz von .NET Standard analysiert. Dazu haben sich Immo und seine Mitarbeiter die Pakete bei NuGet.org angesehen und in
regelmäßigen Abständen geprüft, ob neue Paketversionen mit Unterstützung für .NET Standard erschienen sind. Sobald eine Paket-ID den Standard unterstützt, wurde diese von der Liste gestrichen, weil damit bekannt war, wann das Paket .NET Standard zum ersten Mal adaptiert hat.
Für die Zwecke der Messung der Akzeptanz im Ökosystem wurden zudem alle Pakete ausgeschlossen, welche die .NET-Plattform repräsentieren (zum Beispiel System.*) oder von Microsoft entwickelt wurden, etwa Microsoft.Azure.*.
So sieht die Adoption auf NuGet.org aus:
  • 47 Prozent der Top-Eintausend Pakete unterstützen .NET Standard.
  • 30 Prozent aller Pakete unterstützen .NET Standard (ca. 48k von 160k Paketen)
Durch das großzügige Hinzufügen von Trendlinien ergibt sich eine Hochrechnung, die bis etwa 2022 mit rund 100 Prozent voraussagt.
Den englischsprachigen Blogbeitrag von Immo Landwerth, in dem er auch erklärt, warum es sich in vielen Fällen gar nicht lohnt, auf das noch in diesem Jahr erscheinende .NET Standard 2.1 zu warten, finden sie auf dieser Seite.


Das könnte Sie auch interessieren