GitHub 18.12.2020, 10:36 Uhr

TypeScript: Gekommen um zu bleiben

Eine GitHub-Grafik dokumentiert den rasanten Aufstieg von TypeScript. War es 2016 noch außerhalb der GitHub-Top-10, sprang es 2018 auf Rang 7 und hat jetzt selbst PHP und C# hinter sich gelassen.
(Quelle: GitHub.com )
Microsofts Superset von JavaScript, TypeScript, ist im laufenden Jahr zur viertbeliebtesten Programmiersprache auf der Code-Collaboration-Plattform GitHub aufgestiegen. Vor 2016 war TypeScript keine Top-10-Sprache in der GitHub-Rangliste, aber 2018 kletterte es auf den siebten Platz. Mitte 2019 hat TypeScript PHP überholt, das 2016 noch die drittbeliebteste Sprache auf GitHub war. Im ablaufenden Jahr 2020 ist TypeScript auf den vierten Platz aufgestiegen und hat C#, PHP und C++ in den Schatten gestellt. Noch vor TypeScript liegen nur noch die Top-3-Sprachen JavaScript, Python und Java. Sein Aufstieg auf GitHub deutet laut Branchenexperten darauf hin, dass TypeScript eine Sprache ist, die nicht so bald wieder verschwinden wird.
Das Typsystem von TypeScript, das den Daten, aus denen ein Programm besteht, Typdeklarationen und Annotationen zuweist, bietet Entwicklern eine effizientere Version von JavaScript, die quasi rückstandsfrei transpiliert wird, sodass der Code anschließend in Browsern als reines JavaScript läuft.
TypeScript ist bei Webentwicklern mit großen JavaScript-Codebases beliebt geworden, darunter Slack, Airbnb und Bloomberg. Microsoft hat auch seinen beliebten Open-Source-Cross-Plattform-Code-Editor Visual Studio Code in TypeScript geschrieben. Auch die Google-Entwickler hinter Angular sind Fans von TypeScript. Die Sprache wurde auch durch das Ende von Adobe Flash beflügelt, das diesen Monat das Ende seiner Lebensdauer erreicht und nächstes Jahr von keinem großen Browser mehr unterstützt wird.


Das könnte Sie auch interessieren