Microsoft AI & Research 19.09.2019, 10:10 Uhr

AirSim: Simulator für autonome Fahrzeuge

Die Forschungsabteilung von Microsoft hat zusammen mit der KI-Sparte des Unternehmens einen Simulator für autonome Fahrzeuge entwickelt. AirSim lässt sich als Plug-in in jede Unreal-Umgbung integrieren.
(Quelle: https://github.com/microsoft/AirSim )
Das AirSim-Projekt ist Open Source und auf GitHub zu bestaunen. Wer will kann auch selbst daran basteln. Zu finden sind dort neben dem erforderlichen Code und der Vorstellung des Projekts in einer Readme-Datei auch zwei Videos, welche AirSim in Aktion zeigen sowie einige Tutorials, die zeigen, wie man AirSim aufsetzt und benutzt.
AirSim ist ein Simulator für Drohnen und Autos, der auf der Unreal Engine basiert. Für Unity gibt es bislang lediglich eine experimentelle Version. Das Projekt ist Open-Source, plattformübergreifend (derzeit Windows und Linux) und unterstützt gängige Controller wie PX4 für physikalisch und optisch realistische Simulationen. Mit Hilfe der Controller ist auch manuelles Fliegen oder Fahren in der AirSim-Umgebung möglich.
AirSim wurde als Unreal-Plug-in entwickelt, das einfach in jede Unreal-Umgebung integriert werden kann. Ziel des Projektes ist es, laut Microsoft, AirSim als Plattform für die KI-Forschung zu entwickeln, um mit Deep Learning, Computer Vision und Lernalgorithmen für autonome Fahrzeuge zu experimentieren. Zu diesem Zweck stellt AirSim auch APIs zur Verfügung, um Daten abzurufen und Fahrzeuge plattformunabhängig zu steuern. Auf der Liste der Unternehmen und Organisationen, welche AirSim einsetzen stehen beispielsweise die NASA und diverse Universitäten in USA, Europa und Asien.
Den Download der Windows-Binaries zu AirSim finden Sie hier. Eine ausführliche Dokumentation gibt es auf dieser Seite. Was sonst noch wichtig ist, ist verlinkt auf der GitHub-Seite zum Projekt: https://github.com/microsoft/AirSim.


Das könnte Sie auch interessieren