Velocity Report 05.11.2019, 09:56 Uhr

O'Reilly zeigt internationale Cloud-Trends

Der Velocity Report von O'Reilly Media bietet richtungsweisende Erkenntnisse über die Entwicklung von cloudnativen Architekturen und verteilten Systemen.
(Quelle: oreilly.com )
Die Studie basiert auf einer Analyse der eingereichten Themenvorschläge für O'Reilly's Velocity Conference, die gerade in Berlin stattfindet (4. bis 7. November 2019). Die Auswertung beleuchtet, welche Ideen, Verfahren und Technologien an Bedeutung gewinnen – und welche verlieren.
Für den Velocity Report 2019 wertete O'Reilly alle eingereichten Themenvorschläge für Sessions und Tutorials der O'Reilly Velocity Conference 2019 aus: Das Unternehmen prüfte die Dokumente auf die am häufigsten verwendeten Begriffe. So konnten die Themen, die die Branche am stärksten bewegen, identifiziert und in ein Ranking aufgenommen werden. Insgesamt wurden 342 Einreichungen analysiert.
Grundsätzlich hat sich in der Analyse gezeigt, dass Cloud-Architekturen, Security, Observability und DevOps die dominierenden Themen sind. Verwandte Bereiche wie Site Reliability Engineering (SRE) stoßen im Kontext von verteilten Systemen und Software-Entwicklung ebenfalls auf großes Interesse.
Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse des Velocity Reports:
  • „Cloud Native“ spielt eine herausragende Rolle. Die Begriffe, Verfahren und Tools aus dem Bereich cloudnative Architekturen stechen aus den Vorschlägen der Velocity Conference besonders hervor. Nicht nur der Begriff „Cloud Native“ (Nr. 25 im Ranking) an sich, sondern auch eng damit verbundene Technologien wie „Kubernetes“ (Nr. 2 in der Rangliste) werden in den Themenvorschlägen auffallend häufig angeführt.
  • IT-Sicherheit gibt Anlass zur Sorge. Der Begriff „Security“ knackte nicht nur die Top 5, er stieg sogar auf Platz 3 direkt nach „Kubernetes“ ein. Selbst wenn cloudnative Lösungen stark an Bedeutung gewonnen haben, scheint es immer noch Bedenken zu geben, inwieweit die Sicherheit der neuen Technologie gewährleistet werden kann.
  • Performance ist weiterhin von zentraler Bedeutung. Softwarearchitekten, Ingenieure und Entwickler verwenden neue Tools, Metriken und Konzepte, um die Leistung von Systemen zu überwachen, zu verwalten und zu optimieren. Diese Entwicklung zeichnet sich nicht nur in der Sprache in der häufigen Verwendung der Ausdrücke „Observability“ und „Monitoring“ ab, auch die technologischen Lösungen in diesem Gebiet nehmen zu.
  • Site Reliability Engineering (SRE) wird wichtiger. Die mit SRE verbundenen Begriffe steigen in der Rangliste immer höher. SRE stellt eine neue Herangehensweise in der Softwareentwicklung dar. Die Analyse des Reports deutet darauf hin, dass sich Site Reliability Engineering durchsetzen wird.
Auch die Unterschiede zwischen Europa und den Vereinigten Staaten treten deutlich hervor. Zum Beispiel ist „Observability“ in den USA ein deutlich größeres Thema als in Europa. Es ist einer von mehreren Begriffen, die auf der einen Seite des großen Teiches beliebter sind als auf der anderen. Ein weiterer Begriff, der in diesem Zusammenhang auffällt, ist „Cloud Native“. Dieser ist in der EU beliebter als in den USA.
An der Spitze der diesjährigen Rangliste steht der Begriff „Team“. Der hohe Stellenwert dieses Begriffs im Kontext von cloudnativen Architekturen und verteilten Systemen zeigt: Die Zusammenarbeit im Team gewinnt in Hinblick auf den 24/7-Betrieb von Systemen, die kontinuierlich im laufenden Betrieb erweitert werden müssen, immer mehr an Bedeutung. Schlagworte sind hier Continuous Integration und Continuous Deployment (CI/CD). Auch Anwendungen und Dienste mit strengen Service Level Agreements und Service Level Objectives erhöhen die Bedeutung der Teamarbeit.
Den kompletten Velocity Report und die detaillierte Auswertung der Ergebnisse finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren