Microsoft 03.09.2020, 08:03 Uhr

Eine Deep-Learning-Forschungsreise

Shengyu Fu, Principal Applied Scientist Manager im Visual Studio Data & AI Team bei Microsoft, erklärt, wie das erste Deep-Learning-Modell für Visual Studio IntelliCode erstellt wurde.
(Quelle: Microsoft.com )
Seit das erste IntelliCode-Codevervollständigungsmodell 2018 in Visual Studio und Visual Studio Code ausgeliefert wurde, ist es für Entwickler auf der ganzen Welt zu einem unverzichtbaren Codierungsassistenten geworden. In den vergangenen beiden Jahren hat Microsoft daran gearbeitet, IntelliCode für weitere Programmiersprachen zu ermöglichen und in der Zwischenzeit nach Wegen gesucht, die Modellpräzision und -abdeckung zu verbessern. Eine der Hauptforschungsbemühungen bestand darin, die neuesten Fortschritte beim Deep Learning für die Modellierung in natürlicher Sprache in die Modellierung von Programmiersprachen einzubringen. Nach der Nutzung von Technologien wie Azure Machine Learning und ONNX Runtime hat Microsoft das erste Deep-Learning-Modell für alle IntelliCode Python-Benutzer in Visual Studio Code ausgeliefert.
Shengyu Fu, Mitglied des Visual Studio Data & AI Team, erläutert in einem Beitrag in Microsofts Dev-Blogs in Form einer Forschungsreise, wie das Team von der Aufgabenstellung zum fertigen Ergebnis gelangt ist. Den Beitrag finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren