Quelle: dotnetpro
Web-Apps mit Blazor, Teil 1 19.04.2021, 00:00 Uhr

Mit .NET ins Web

Blazor kommt nach und nach in der Praxis an, um mit .NET und C# Single-Page-Applikationen zu erstellen. Ist es eine gute Alternative zu JavaScript und Co.?
Noch immer gibt es eine gewisse Spaltung im Lager der Softwareentwickler. Die einen bauen Desktop-Applika­tionen und schwören auf native Apps, die auf den Endgeräten direkt und ohne Umweg über den Browser ausgeführt werden. Andere Entwickler erstellen Webapplikationen, heute oft in Form einer Single-Page-Applikation (SPA). So unterschiedlich, wie diese beiden Typen von Anwendungen sind, so heterogen sind auch die Abläufe, Programmiersprachen und Werkzeuge für die Programmierung. Die Entwicklung von Desktop-Applikationen erfolgt in der Regel in umfassenden integrierten Entwicklungsumgebungen, typische Programmiersprachen sind Java, C# et cetera. Das User Interface wird oft deklarativ und oder mit Unterstützung eines grafischen Designers erstellt. Ganz anders Webapplikationen: Technologisch haben wir eigentlich nur HTML (Struktur), CSS (Layout, Design) und JavaScript (Logik, Interaktion). Schwergewichtiger ist hier vielmehr die Entscheidung, welche Teile einer Applikation auf dem Client und welche auf dem Server ausgeführt werden. Wir können hier grob zwischen den traditionellen Webapplikationen und den Formen einer SPA unterscheiden [1] (Bild 1). Das entscheidende Merkmal besteht also darin, dass bei der ersten Variante bei der Aktualisierung der View, zum Beispiel bei der Neuanzeige von Daten, diese komplett ausgetauscht wird. Eine SPA geht hier mit Fingerspitzengefühl vor, es werden also nur diejenigen Teile der Seite (Elemente, Widgets) aktualisiert, die von der Änderung betroffen sind (Bild 2). Die SPA kann daher mit einigen Vorteilen punkten:
Web-Apps mit Blazor
Teil 1: Einordnung, Architektur und Technologie
Teil 2: Grundlagen der App-Entwicklung mit Blazor
Teil 3: Praxisbeispiel I
Teil 4: Praxisbeispiel II
Teil 5: Praxisbeispiel III

dotnetpro

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt dotnetpro-plus-Kunde
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar