Microsoft 15.03.2021, 09:59 Uhr

Neue Preview von Projekt Reunion 0.5 veröffentlicht

Vergangene Woche hat Microsoft die Project Reunion 0.5 Preview veröffentlicht, eine Reihe von Entwicklerkomponenten und Tools, die den Zugriff auf bestehende Win32- und UWP-APIs unter einer einzigen, vom Betriebssystem entkoppelten API-Schicht vereint.
(Quelle: Microsoft )
Die neue Vorschauversion enthält auch die erste stabile Version von WinUI 3, der neuesten Version der nativen UI-Plattform für Windows 10. Project Reunion 0.5 ist eine Entwickler-Preview, und die erste stabile Version (v1.0) soll voraussichtlich im Oktober allgemein verfügbar werden. Project Reunion ist ein Set von Bibliotheken, Frameworks, Komponenten und Tools, das eine einheitliche Entwicklungsplattform für alle Apps (Win32, Packaged und UWP) bieten soll, die auf alle Windows 10 Versionen abzielt. Das bedeutet, dass alle Anwendungen, die mit Project Reunion entwickelt werden, auf einer breiten Palette von Windows-10-Versionen und Geräten funktionieren können. Die Grundidee hinter Project Reunion ist es, eine obere API-Schicht bereitzustellen, um die Lücke zwischen Win32 und UWP zu schließen und gleichzeitig ein API-Modell zu schaffen, um neue Windows-Funktionen bereitzustellen. Alle von Project Reunion bereitgestellten Funktionen sind in drei verschiedene Kategorien unterteilt:
  • Neue APIs (neue Windows-Funktionalität, die als Teil von Project Reunion bereitgestellt wird),
  • Converged APIs (Bereitstellung einer Abstraktionsschicht über Win32 und UWP) und
  • API Subsets (eine Teilmenge der unterstützten Windows Platform APIs, die über alle Versionen von Windows hinweg funktionieren).
Laut Microsoft ist einer der Vorteile, die Project Reunion mit sich bringt, eine einheitliche API-Oberfläche für alle Desktop-App-Plattformen. Mit Project Reunion sollen Entwickler, die Desktop-Windows-Apps erstellen wollen, in der Lage sein, unabhängig vom gewählten App-Modell (Plattformen und Frameworks) den gleichen Satz von Windows-APIs zu verwenden. Alle APIs werden auf Windows 10, Version 1809 und neuer, funktionieren.
Ein weiterer erwarteter Vorteil für Entwickler ist eine schnellere Release-Kadenz, da Project Reunion voraussichtlich Updates schneller als die bisherigen Windows-API-Releases (gebunden an OS-Releases) veröffentlichen wird.
Project Reunion 0.5 Preview beinhaltet die Windows UI Library Version 3 (WinUI 3), die nächste Generation der nativen Windows UI. WinUI 3 ist eine UI-Schicht, die den entkoppelten UWP XAML Visual Layer aus Windows 10, die WinUI 2 Bibliothek, nimmt und beide mit moderneren Features und Fähigkeiten kombiniert. Diese Schicht kann in jeder Desktop-App oder UWP-App verwendet werden. WinUI 3 bietet auch die native Implementierung für andere Frameworks wie React Native, wenn sie unter Windows ausgeführt werden.
Weitere Informationen zu Project Reunion finden Sie hier:


Das könnte Sie auch interessieren