Exoscale 24.01.2019, 11:12 Uhr

Zweitägiges Kubernetes-Event in Zürich

Ende Januar 2019 veranstaltet Exoscale das Kubernetes-Community-Event namens „Container Stack“ in Zürich.
(Quelle: containerstack.net )
Der Schweizer Cloud-Spezialist Exoscale veranstaltet mit Container Stack in diesem Jahr erstmals ein eigenes Event für die europäische Kubernetes-Community in Zürich. Interessierte haben am 30. und 31. Januar 2019 die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Containerisierung auszutauschen und in einem Workshop erste Erfahrungen zur Container-Orchestrierung mittels Kubernetes zu sammeln. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Vorträge einer ganzen Reihe namhafter Kubernetes-Experten, die über ihre Erfahrungen aus der Praxis berichten werden.
In den letzten Jahren hat sich Kubernetes zusehends zum De-facto-Standard im Bereich der Containerisierung entwickelt. Mit Container Stack widmet Exoscale, die europäische Cloud-Lösung von A1 Digital, Kubernetes daher eine eigene Veranstaltung. Vom 30. bis 31. Januar 2019 bietet das Event seinen Teilnehmern die Gelegenheit, sich eingehend mit allen Facetten der Orchestrierungs-Plattform auseinanderzusetzen. Neben vielen spannenden Gesprächen und einem Workshop zu Kubernetes am 30. Januar warten auf die Besucher am 31. Januar nicht zuletzt eine Reihe herausragender Referenten.
Im Mittelpunkt der Vorträge des Container-Stack-Events von Exoscale werden vor allem Beispiele aus der Praxis stehen. Zu Wort kommen bei der Veranstaltung neben namhaften Kubernetes-Experten verschiedener führender Unternehmen auch kompetente Containerisierungs-Spezialisten aus der Wissenschaft. Den Anfang macht Alexis Richardson, Chairman des Technical Oversight Committee der Cloud Native Computing Foundation (CNCF TOC), mit seinem Vortrag zum Thema “Kubernetes - the fast and furious?”. Auch Ricardo Rocha vom europäischen Forschungszentrum CERN wird einen Vortrag auf dem Event beisteuern. Er schildert in seinem Referat „Kubernetes at CERN: Use Cases, Integration and Challenges“ die Verwendung von Kubernetes in einer wissenschaftlichen Einrichtung. Daneben widmet sich Romain Chalumeau vom US-amerikanischen Pharmakonzern Merck in seiner Präsentation „Kubernetes as a Medical Device“ dem Einsatz der Orchestrierungs-Plattform im Gesundheitswesen.
Auch Exoscale selbst will in einem Vortrag über seine Erfahrungen, die der Cloud-Spezialist beim Einsatz von Kubernetes sammeln konnte, berichten. Pierre-Yves Ritschard, CTO von Exoscale, erläutert in seinem Beitrag „The Long Road To Kubernetes: Making Containers Good Infrastructure Citizens“ die Anwendung und Implementierung von Kubernetes bei Exoscale aus erster Hand.
„Mit Container Stack tragen wir unserem Anliegen Rechnung, der Schweizer, aber auch der europäischen Kubernetes-Community, ein Forum zu bieten, gemeinsam Erfahrungen und Know-how auszutauschen“, so Antoine Coetsier, CEO von Exoscale. „Das Event ist sowohl für Experten wie auch Einsteiger die ideale Plattform, um das eigene Wissen zu mehren und einen fundierten Überblick über die neuesten Trends und Entwicklungen zu erhalten.“


Das könnte Sie auch interessieren