Embarcadero 07.01.2020, 11:13 Uhr

Kostenlose Tools rund um Delphi

Embarcadero – Anbieter der Programmiersprache Delphi, RAD Studio, C++ Builder, RAD Server sowie der Datenbank InterBase bietet einige kostenfreie Tools für Einsteiger an. Zu allen kostenfreien Tools gibt es leistungsfähigere, kostenpflichtige Pendants.
(Quelle: Embarcadero.com )
Ganz oben auf der Liste der kostenfreien Werkzeuge für Programmierer steht die Community-Edition von Delphi. Damit lassen sich laut Embarcadero Anwendungen für Windows, Mac, iPhone und Android entwickeln. Die Community Edition enthält eine IDE, einen Code-Editor, einen integrierten Debugger, visuelle Zwei-Wege-Designer, etliche visuelle Komponenten und eine Lizenz für eine begrenzte kommerzielle Nutzung. Mehr zur Delphi Community Edition erfahren Sie hier (Download) und hier (Starter-Page).
Auch von seinem REST Debugger bietet Embarcadero eine kostenlose Variante an. Sie dient dem Erkunden, Verstehen und Integrieren von RESTful-Webdiensten in Delphi--Anwendungen. Er erlaubt die Fehlersuche in RESTful-Webdiensten und bietet nützliche Tests über den gesamten Lebenszyklus der Anwendungsentwicklung. Mehr dazu finden Sie hier.
Von seinem Produkt C++ Builder stellt Embarcadero ebenfalls eine Community Edition bereit. Den Download finden Sie auf dieser Seite. Für den C++ Compiler BCC32C (unterstützt C++ 11, kommt mit Linker und Resourcen-Compiler) gibt es eine eigene Download-Seite.
Das kostenfreie FireMonkey (FMX) Stencils Pack soll die Zusammenarbeit von Designern und Entwicklern beim Design von Multi-Devices verbessern. FMX Stencils stellt Designern visuelle Assets zur Verfügung, die mit den im FireMonkey-Framework verfügbaren UI-Steuerelementen und Stilen übereinstimmen und in Design-Tools wie Balsamiq, Sketch, Photoshop, Illustrator und anderen verwendet werden können.
Auch von Embarcaderos SQL-Datenbank InterBase ist eine kostenfreie (eingeschränkte) Variante verfügbar: die InterBase Developer Edition. Sie kann über diese Seite geladen werden. Die Developer Edition erlaubt maximal 20 User und 80 logische Verbindungen. Zudem arbeitet eine Instanz lediglich für 48 Stunden. Danach werden neue Verbindungen unterbunden, bis der Server neu gestartet wurde.
Hinweis: "Kostenlos" heißt hier (wie inzwischen meistens im Web), dass man vor dem Download der Produkte seine persönlichen Daten (Name, E-Mail-Adresse et cetera) eingeben muss.


Das könnte Sie auch interessieren