Embarcadero 29.07.2019, 08:10 Uhr

RAD Studio 10.3.2 bringt etliche Verbesserungen

Das aktuelle Update für Embarcaderos RAD Studio auf Version 10.3.2 bringt weitere Verbesserungen für die Anwendungsentwicklung, fügt neue Features hinzu und beseitigt bekannte Probleme.
(Quelle: Embarcadero.com )
Die Versionen von Delphi 10.3.2, C++-Builder 10.3.2 und RAD Studio 10.3.2 sind ab sofort für alle aktiven Update-Abonnements verfügbar. Enthalten sind unter anderem die folgenden Neuerungen:
  • macOS 64-Bit-Anwendungsunterstützung für Delphi.
  • C++ 17-Unterstützung für den Windows 64-Bit C++-Compiler.
  • Qualitäts- und Leistungsverbesserungen und neue Funktionen für C++-Code Insight.
  • Verbesserungen beim RAD Server-Assistenten und der API-Bereitstellung mit automatischer FireDAC-Datenbankzuordnung und API-Dokumentation.
  • Die neue RAD Server-Verwaltungskonsole.
  • Firebase Push Notification-Unterstützung für FireMonkey-Android-Anwendungen.
  • FMXLinux-Bundling mit Delphi und RAD Studio für Linux Client Application Support.
  • Verbesserungen der VCL-Qualität.
Umfassendere Informationen zu den Neuerungen in Version 10.3.2 finden Sie unter auf dieser Seite.
Damit sich Entwickler mit den vielfältigen Möglichkeiten von Delphi und C++ vertraut machen können, stellt Embarcadero eine kostenlose Testversion zur Verfügung, die Sie hier finden.
Am 31. Juli (für Delphi) sowie am 1. August (für C++-Builder) finden 60-Minuten-Webinare statt. Die Anmeldeseite dazu finden sie unter http://forms.embarcadero.com/de-webinar-d-c.


Das könnte Sie auch interessieren