Editorial 20.07.2017, 00:00 Uhr

Das Rennen

Hase und Igel treffen sich zum epochalen Wettlauf. Der Ausgang ist bekannt: Der Hase verliert. Die Frage ist nur: Wer ist der Hase? Node.js oder ASP.NET Core?
Technologien für den Webserver gibt es viele. Neben Technologien mit langer Tradition wie PHP sorgen die Platzhirsche Node.js und ASP.NET derzeit für Furore. Sind sie besser, weil jünger? Knusprig frischer Jugendwahn statt distinguierte Ausgereiftheit? Oder können die beiden neuen Technologien wirklich mehr als die anderen?
Beide sind Cross-Plattform und laufen unter Windows, Linux oder MacOS. ­Beide sind Open-Source-Projekte, die mithilfe der Community weiterentwickelt werden. Während Node.js aber doch schon 2009 entwickelt wurde, ist ASP.NET Core mit seinen zwei Jahren noch jung. Damit hat es zwar den Vorteil des Second Movers – kann also systematische Probleme von Node.js eliminieren –, verfügt aber auch noch nicht über diese Menge an Komponenten.

Wir wollten wissen, ob sich die beiden Technologien gleichermaßen für neue Projekte eignen.

Klar, die zu verwendenden Sprachen sind unterschiedlich. Module für Node.js schreiben Sie in JavaScript, unter ASP.NET Core bleiben Sie bei C#.
Aber wie einfach ist es, mit den beiden Technologien eine aktuelle Website aufzusetzen? Wo gibt es Stolperstellen? Wo fehlen vielleicht noch Module, die es erst zu programmieren gilt?
Denn wenn der Fall eintritt, dass Sie ein Projekt auf der grünen Wiese beginnen dürfen oder Teile eines bestehenden Projekts ersetzen sollen, stehen Sie vor der Entscheidung: Keks oder Schokolade? Bekannte Sprache, bekanntes Framework, noch nicht ganz ausgereift oder Technologie mit gleicher Sprache auf Frontend und Server, älter und damit mehr unterstützt?
Aber lesen Sie selbst, zu welchem Urteil die beiden Experten Jürgen Gutsch und Golo Roden kommen, die beide für ihre Technologie brennen.
Jürgen ist der Core-Mann und schwört auf C# und das .NET Framework – was anderes kommt nicht in die Tüte. Golo hat eine Vergangenheit im .NET-Umfeld, ist aber inzwischen auf den Geschmack von Node.js gekommen und lässt keine Gelegenheit verstreichen, die Überlegenheit der JavaScript-Plattform zu preisen.
Dokumente
Artikel als PDF herunterladen



Das könnte Sie auch interessieren