Microsoft 18.03.2019, 10:24 Uhr

TypeScript erreicht Version 3.4

Microsoft hat den Release Candidate von TypeScript 3.4 angekündigt.
(Quelle: https://devblogs.microsoft.com/typescript/announcing-typescript-3-4-rc/ )
Eine der Neuerungen sind intelligentere Builds mit dem Flag --incremental. Deren Ziel ist es, die Zeit für das Neukompilieren nach Änderungen zu verkürzen. Schließlich muss der TypeScript-Code nach jeder Änderung erneut nach JavaScript übersetzt (transpiliert) werden, damit er ausgeführt werden kann. Ein Weg dies flotter zu erledigen besteht darin, TypeScript im --watch mode zu betreiben. In diesem Modus überwacht TypeScript die Änderungen im Abhängigkeitsgraphen des Projekts und kann so feststellen, welche Teile des Programms nicht von den gemachten Änderungen betroffen sind und sie beim Kompilieren aussparen. Mit TypeScript 3.4 kann jetzt das Flag --incremental genutzt werden, welches TypeScript anweist, den im watch-Modus erstellten Graph zu speichern, so dass er beim nächsten Start nicht aufwändig wiederhergestellt werden muss, sondern direkt wieder zur Verfügung steht. Die Graph-Informationen werden in einer Datei namens .tsbuildinfo gespeichert. Findet TypeScript dies Datei, versucht es, damit weiterzuarbeiten. Ist sie nicht vorhanden, wird sie neu erstellt.
Weitere Neuerungen sind unter anderem Verbesserungen für ReadonlyArray und readonly Tuples, Typprüfungen für globalThis, wobei es auch zu einem "Breaking Change" gekommen ist: this auf oberster Ebene ist nun typisiert – und zwar typeof globalThis (anstelle von any). In der Folge kann es bei unbekannten Werten für this zu Fehlermeldungen kommen, sofern noImplicitAny gesetzt ist.
Mehr Informationen zur neuen TypeScript-Version 3.4 lesen Sie im Blogbeitrag von Microsofts TypeScript-Programmmanager Daniel Rosenwasser unter https://devblogs.microsoft.com/typescript/announcing-typescript-3-4-rc/. Wie es mit TypeScript weiter gehen soll erfahren Sie in der 6-Monats-Roadmap unter https://github.com/Microsoft/TypeScript/issues/29288.


Das könnte Sie auch interessieren