GitLab 23.01.2020, 10:33 Uhr

Windows Shared Runners Beta ist gestartet

In einem Blogbeitrag hat GitLab angekündigt, dass die Beta-Version der von GitLab gehosteten Windows Shared Runners ab sofort verfügbar ist.
(Quelle: GitLab.com )
Damit erhalten Entwickler laut GitLab eine vollständig verwaltete, automatisch skalierbare und sichere Umgebung für die Ausführung ihrer Aufträge auf virtuellen Maschinen (VMs) mit Windows. Bereits seit langem hat GitLab Windows CI/CD Runners in seinem Portfolio. Entwickler, die auf Basis von Windows entwickeln, mussten dies bislang jedoch auf eigenen Servern hosten. Doch nun sind die von GitLab gehosteten Windows Shared Runners mit Softwarepaketen vorkonfiguriert (zum Beispiel Chocolately Package Manager für Windows, Visual Studio 2019 Entwicklungstools, Microsoft .NET Framework und andere).
Mit den Windows Shared Runners auf GitLab.com wird jeder Job in einer neuen Instanz einer virtuellen Maschine ausgeführt. Diese wird nach Abschluss des Jobs gelöscht, um sicherzustellen, dass der Code zu 100 Prozent isoliert und sicher ist. GitLab übernimmt zudem die Wartung und Upgrades der vorkonfigurierten Softwarepakete. Den englischsprachigen Blog-Beitrag zu diesem Thema finden Sie hier.
GitLab bietet kostenpflichige Dienste an. Die Preise sind für die Windows Shared Runners sind laut GitLab identisch mit denen der Linux Runners. Wie üblich gibt es verschiedene Preispläne, die mit einem "Free Plan" starten, welcher 2000 CI-Pipeline-Minuten pro Monat enthält. Zudem wird ein komplett kostenlolser 30-Tage-Test angeboten, für den laut GitLab keine Kreditkartendaten hinterlegt werden müssen.
Die Nutzung über den Testzeitraum hinaus wird über einen "Minute Pool" abgerechnet. Optional kann man georderte Runner-Minuten auch auf Linux und Windows Runner aufteilen. Mehr zur Preisgestaltung finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren