Microsoft 17.10.2017, 11:57 Uhr

WPA2-Krack ist in Windows bereits gepatcht

Laut eines seiner Sprecher hat Microsoft die gestern bekannt gewordene Lücke im WLAN-Verschlüsselungs-Algotrithmus WPA2 bereits am 10. Oktober gepatcht.

In allen Windows-Rechnern, welche die Aktualisierungen vom 10. Oktober 2017 geladen hätten, sei die von seinen Entdeckern "Krack" genannte WPA2-Sicherheitslücke bereits nicht mehr vorhanden, sagte ein ungenannter Microsoft-Sprecher gegenüber dem Online-Dienst The Verge. Das betreffe alle von Microsoft noch unterstützten Windows-Versionen.

Laut The Verge wollen Apple und Google die Lücke in iOS beziehungsweise Android "innerhalb der nächsten Wochen" beseitigen. Die Wi-Fi-Alliance als für den Standard verantwortliche Organisation hat bestätigt, dass sich das WPA2-Problem mit einem einfachen Software-Update beseitigen lasse.



Das könnte Sie auch interessieren