TextControl DS Server 14.10.2020, 10:03 Uhr

Neuer Backend-Server für die Dokumentenverarbeitung

Das Unternehmen TextControl hat das neue Produkt DS Server angekündigt. Es soll in Kürze allgemein verfügbar sein.
(Quelle: textcontrol.com )
DS Server ist ein Backend-Server für die Dokumentenverarbeitung, der in der vorhandenen Infrastruktur eingesetzt werden kann, um Dokumente zu erstellen, zu bearbeiten, anzuzeigen und zu verarbeiten. Der Dokument-Editor und -Viewer sowie das Web API zur Dokumentverarbeitung lässt sich laut Hersteller in jeder Plattform und Sprache nutzen, indem eine sichere Verbindung zum DS Server vor Ort hergestellt wird.
Dokument-Dienste "Out-of-the-Box": Mit DS Server kann man die professionelle Bearbeitung und Verarbeitung von Dokumenten in jede Web-Anwendung integrieren. Der "Out-of-the-box"-Backend-Server lässt sich in der vorhandenen Infrastruktur bereitgestellen und gehosten. Die Web-Anwendungen verbinden sich einfach über OAuth mit dem einsatzbereiten TX Text Control DS Server, um Dokumente zu bearbeiten, anzuzeigen, mit Anmerkungen zu versehen und zu verarbeiten. Mehr zum neuen DS Server lesen Sie in diesem englischsprachigen Blogbeitrag.
Angular: Getrennte Bereitstellung des Backend-TCP-Dienstes: Der Angular-Dokument-Editor erfordert ein ASP.NET- oder ASP.NET Core-Backend, das mit dem TCP-Dienst verbunden ist, um das Rendering zu synchronisieren. In diesem Artikel erläutert TextControl-Mitarbeiter Bjoern Meyer, wie der TCP-Dienst getrennt von der Backend-Anwendung bereitgestellt werden kann.
Dank Annotations besser zusammenarbeiten: TextControl hat gerade eine Vorabversion des MVC DocumentViewer mit neuen Funktionen für die Zusammenarbeit einschließlich Anmerkungen und Kommentaren veröffentlicht. Die Vorabversion zeigt, wie Collaboration-Workflows integriert werden können. Mehr dazu können Sie in diesem Beitrag von Bjoern Meyer nachlesen.
Implementieren bedingter Tabellenzellenfarben mit MailMerge: Die MailMerge-Klasse bietet einen erweiterbaren Rahmen, um kundenspezifische Logik in den Merge-Prozess einzufügen. Dieses ASP.NET-MVC-Beispiel zeigt, wie bedingte Tabellenzellenfarben unter Verwendung des Online-Dokument-Editors und eines ASP.NET-Backends implementiert werden können.


Das könnte Sie auch interessieren